Einmalige Aussicht auf See und Reichenau

Tagen & Geniessen

Blaues Zimmer "Modern"

Im zweiten Obergeschoss des Hauses "Phönix" ist das blaue Zimmer der grösste Raum. Der Kontrast zwischen historischer Bausubstanz und moderner Möblierung und Beleuchtung, zeitgemässer Kunst und kühlen Farben ist gelungen. Damit eignet sich der Raum vortrefflich für Schulungen, Tagungen und Sitzungen, aber auch für gemütliche Tafelrunden und erfahrungsreiche Weindegustationen.
Die Sicht auf den Untersee und die Reichenau ist in diesem Raum einmalig.

Die drei Räume des zweiten Obergeschosses sind mit Türen untereinander verbunden und damit kombiniert für Anlässe nutzbar.

Bilder

Margaret Marquardt, Künstlerin, ist in Ermatingen zuhause.

Transformation, Veränderung und die Flüchtigkeit des Seins sind die Hauptthemen der Malerin. Seit einigen Jahren verarbeitet siediese Thematik unter anderem in der Serie "Phönix". Ebenfalls seit mehreren Jahren arbeitet Margaret Marquardt am Zyklus "Heilung". Die abstrahierten Wunden versinnbildlichen einen Prozess der Genesung. Die Wunden stehen als Metapher sowohl für physische als auch psychische Verletzungen jeglicher Art. Sie stehen jedoch auch für Umweltzerstörung und die Zerstörung des Lebensraumes verursacht durch den Menschen oder durch Naturkatastrophen. Margaret Marquardt arbeitet meist seriell und mit einer reduzierten Farbpalette auf Leinwand und Papier. Häufig werden Acrylfarben und Pigmente verwendet. Seit einigen Jahren werden auch Gazeverband und Bandagen mit einbezogen.

Die drei Werke, welche die Künstlerin im blauen Zimmer zeigt, sind Leihgaben und entstanden 2001/02. Mehr über das Schaffen der Künstlerin erfahren sie auf ihrer Homepage.